Wir brauchen deine Hilfe bei der Suche nach einem Warehouse in Dortmund!

Seit Januar sind wir daran unser Projekt „Warehouse“ für Dortmund und den Support an den europäischen Außengrenzen voranzutreiben. Von Januar bis Mai haben wir über unser „Warehouse“ 118.996 Artikel vermitteln können. Die Artikel vermittelten wir an 10 Organisationen in Frankreich sowie in Griechenland und an bisher 9 feste Kooperationspartner in und um Dortmund.

Wir haben gemerkt, dass auf jeden Fall Bedarf an einer zentralen Sachspendenannahme und Verteilung im Ruhrgebiet besteht, bei welcher wir von Grenzenlose Wärme mit unserem Wissen der vergangenen Jahre unterstützen und helfen können.

Bisher hatten wir das Glück im Speicher100 am Dortmunder Hafen Lagerflächen kostenfrei nutzen zu können. Somit konnten wir die Spendengelder für den Versand der Waren ins Ausland nutzen. Leider wurde das Gebäude nun vergangene Woche durch Mitarbeiter:innen des Bauordnungsamtes der Stadt Dortmund aufgrund baulicher Mängel versiegelt. Aktuell sind wir mit unserem gesamten Material-Bestand in den Räumlichkeiten des Projektspeichers am Dortmunder Hafen untergekommen. Da dies keine dauerhafte Lösung ist suchen wir nun dringend eine neue Lagerfläche, die wir bis zur Fertigstellung des Speicher100 nutzen können.

unsere Anforderungen:

  • mindestens 100 Quadratmeter, gerne mehr
  • ebenerdig oder mit Laderampe/Lastenaufzug für den Versand von Paletten
  • Befahrbar mit einem Hubwagen
  • Deckenhöhe von mindestens 2,5 Metern für unsere Hochregale
  • Für zwei Jahre verfügbar
  • Im besten Fall kostenfrei / solidarisch nutzbar
  • in Dortmund

Bei der Suche danach brauchen wir eure Hilfe! Wenn ihr Firmen kennt, die freie Lagerflächen haben oder selbst Besitzer:in einer Halle seid dann meldet euch gerne per Mail über:

grenzenlosewaerme@outlook.com

Auch hier nochmal der Dank allen Helfer:innen, welche am 10.06. bei der Räumung unserer Flächen geholfen haben. Besonders an das Team der Mitternachtsmission Dortmund e.V., des BVB – Fanprojektes und der jüdischen Kultusgemeinde Groß-Dortmund und den vielen Freiwilligen die plötzlich solidarisch vor Ort waren und mit angepackt haben. Wir sind immer noch überwältigt wie gut das funktioniert hat und ohne euch wäre das nicht so reibungslos möglich gewesen und auch so wird uns deutlich, dass die Idee einer zentralen Spendenannahme ein fester Bestandteil der ehrenamtlichen Kultur Dortmunds sein sollte!

Teilt den Beitrag gerne und leitet ihn weiter! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s