Einsatz Nr. 5

Der Hilfseinsatz Nummer fünf war an sich gar nicht ein solcher. Er glich unseren bisherigen Transporten zwar, jedoch waren nur zwei aus unserem Team vor Ort.

Max uns Sebastian unterstützen zunächst auf ihrem Weg nach Griechenland in Bosnien an der Bosnisch-kroatischen Grenze in dem Dorf Velika Kladusa in einem allegalisierten Camp und konnten dort einen Eindruck davon gewinne, wie die Abschottungspolitik der EU nach außen wirkt und wie die „people on the move“ darunter zu leiden haben.

Hier folgen nun ein paar Bilder aus dem Camp in Velika Kladusa:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Anfang September ging es dann weiter nach Griechenland und dort unterstützen Max und Sebastian in Larisa im Camp Koutsochero, wo zum zweiten Mal InterVolve unterstützt wurden.

Durch Spendengelder konnte dabei mit 250€ für einen Monat die medizinische Versorgung des Camps unterstütz werden, in dem lokal die Medikamente eingekauft wurden, bei einer Apotheke, die im täglichen Geschäft am notwendigsten waren.