Hilfseinsatz 11 – Frohes Neues Jahr!

Pünktlich zum 01.01.2022 verließen wir die zweitgrößte Stadt Griechenlands, um Lifting Hands International in Serres zu unterstützen.

Die Organisation betreibt ein Community Center in direkter Nähe zweier Geflüchtetencamps, bietet dort verschiedene Aktivitäten an und führt Sachspenden-, und Essensdistributions durch. Unter Anderem betreiben sie einen Female Safe Space, einen Ort für Kinderbetreuung und Unterrichtsräume für verschiedenen Sprachunterricht. Bei Ankunft wurden wir sowohl herzlichst von den Lifting Hands International Koordinatorinnen, als auch von anderen Volunteers, mit denen wir zusammen wohnten, empfangen. 

Unsere Aufgaben bestanden zunächst aus dem Streichen und Herrichten eines neuen Aufenthaltsortes auf dem Community Feld, welcher als „Business-Zelt“ fungieren soll. Hier soll den Menschen zum Beispiel bei dem Schreiben von Bewerbungen Hilfe geboten werden. Wir strichen die Wände, bauten Möbel auf und erledigten einige Reparaturen. Unser zweiter großer Aufgabenbereich war die Neuorganisation des nahegelegenen Warehouse, in dem Lifting Hands International insbesondere Kleidung, Spielsachen und Hygieneartikel lagert. Wir sortierten Anziehsachen, bauten Regale und brachten somit neue Struktur in das Lager. Nach ein paar Tagen zog unser kleines Trüppchen aus der bereits vorhandenen Volunteer-Wohnung in eine neue Unterkunft, welche näher am Community Feld liegt. Da LHI dieses Apartment erst seit Neuestem anmietet, verbrachten wir einige Zeit damit Möbel zu organisieren und zu bauen, für Ausstattung zu sorgen und den Wohnbereich gemütlicher zu gestalten, sodass sich die kommenden Freiwilligen wohlfühlen können. 

Wir konnten in den letzten Tagen besonders solche Aufgaben übernehmen, für welche Lifting Hands International normalerweise wenige Kapazitäten aufbringen kann, da jede Minute für das Programm verwendet wird.  Lifting Hands International befindet sich seit nun knapp drei Wochen in einer Winterpause, in der Hintergrundarbeiten geleistet wurden und somit die täglichen Aktivitätsangebote pausierten. Trotzdem kamen jeden Tag viele Menschen zum Community Space und erkundigten sich nach der langersehnten Wiedereröffnung der Angebote. Dies zeigt uns, wie wertvoll neben Nahrungs- und Unterkunftsversorgung, Bildung, Austausch und Kreativitätsangebote sind, da viele der in den Camps lebenden Menschen schon jahrelang dort verweilen. Morgen wird sich unser Team wieder auf den Weg nach Thessaloniki machen und dort den anderen Freiwilligen bei Wave unter die Arme greifen. Wir freuen uns schon alle anderen wiederzusehen. 

Vielen Dank fürs Lesen und bis bald! 

Leo, Felix, Mona und Hannah 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s