Playful Joy!

WhatsApp Image 2019-04-17 at 00.24.29

Heute begann der Tag mit einem Team-Meeting im Warehouse in Larisa. Dort besprachen wir mit den Camp-Koordinatoren Jess und Julie und weiteren Volunteers was die letzten Tage ablief, was gut und schlecht war und wie die nächsten Tage geplant sind. Das war, besonders für unsere „Neulinge“, sehr informativ.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Anschließend fuhren wir, mit einem Abstecher zu einem Sportgeräteladen um einen Kicker für das Camp Volos zu kaufen, zunächst geschlossen ins Koutsochero-Camp. Dort angekommen ging es für Jochen, Leon, Gereon und Sebastian sowie Nadine und Inga weiter mit den Arbeiten am Außenbereich der Kids Library. Dies beanspruchte den ganzen Tag. Für die geplante Sitzecke und die Gestaltung des Innenbereichs werden wir vermutlich weitere zwei Tage veranschlagen. Hier war die Idee, dass uns CampbewohnerInnen zur Seite stehen, die Lust haben und eigene Ideen einbringen können. Wir sind gespannt, wie gut der Vorschlag angenommen wird und werden berichten…

In der Zwischenzeit nahmen sich Mashal und Marlene wieder den Kindern in der Kids Activity an. Beide schwärmten am Ende des Tages von der Warmherzigkeit und – fast schon – Kuschelwütigkeit der Kleinen.

whatsapp-image-2019-04-17-at-20.45.06.jpeg

Am späten Mittag machten sich Nadine und Inga, zusammmen mit Jack, dem Koordinator des zweiten Camps „Volos“, auf, denn auch dort bietet InterVolve regelmäßig Freizeitaktivitäten für die BewohnerInnen an. Das Camp ist ca. 45 Min. von Larisa entfernt und ist, mit 150 Geflüchteten, deutlich kleiner als das mittlerweile 1800 Personen starke Koutsochero. Es leben dort vor allem Familien, allerdings nicht in Containern, sondern in provisorisch eingerichteten Mini-Apartments in einer großen Halle. D.h. alle zusammen auf engstem Raum und ohne, wie in den Containern üblich, eigene Kochnische und Bad. Dennoch war die Stimmung gut und die Menschen sehr herzlich. Auch während der zwei Englisch-Stunden die wir dort gaben, haben uns alle mehr als Wilkommen geheißen. Ein Großteil der TeilnehmerInnen war auch absolut interessiert was Deutschland und die deutsche Kultur angeht – am liebsten hätten einigen direkt noch „German-Lessons“ genommen. In Volos hat Jack auch den gekauften Kicker in Empfang genommen, über den sich total gefreut wurde.

WhatsApp Image 2019-04-17 at 20.19.45(1)

Mittlerweile ist es späterer Abend, wir alle sind zurück in der AirBnB-Wohnung und freuen uns auf einen weiteren, hoffentlich erfolgreichen morgigen Tag. Auch der Donnerstagabend bringt noch mal ein Highlight mit sich, da wir uns mit den anderen InterVolve-Volunteers aus aller Herren Länder treffen werden, um gemeinsam zu essen und sich vor allem kennen zu lernen und auszutauschen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s